Erfahren Sie, wie Sie die FFP2-Schutzmasken des Bundesministeriums für Gesundheit kostenlos nach Hause bekommen.

Anzeige

Zusammenfassung: Ein deutsches Apotheken-Netzwerk optimiert die Versorgung mit FFP2-Masken für Risikopatienten und reduziert über ihr Bestell-Portal die Infektionsgefahr mit dem Coronavirus. Reduzieren Sie ihre sozialen Kontakte, lösen Sie ihre Berechtigungsscheine bequem online ein und erhalten Sie ihre zertifizierten FFP2-Masken innerhalb von wenigen Tagen. -> Hier können Sie den Berechtigungsscheine einlösen

Das Bundesministerium für Gesundheit hat das Ziel ausgerufen, Risikogruppen bestmöglich vor einer Corona-Infektion zu schützen. Mit der Cornavirus-Schutzmasken-Verordnung (SchutzmV) erhalten deshalb alle Menschen, die einer Risikogruppe angehören, bis zum 15. April 2021 ein Kontingent an kostenlosen bzw. stark vergünstigten FFP2-Masken.

Wer hat Anspruch auf die FFP2-Masken?

  1. das 60. Lebensjahr vollendet haben oder
  2. bei ihnen eine der folgenden Erkrankungen oder Risikofaktoren vorliegen:

  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale
  • chronische Herzinsuffizienz
  • chronische Niereninsuffizienz Stadium ≥ 4
  • Demenz oder Schlaganfall
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankung oder stattfindende Chemo- oder Radiotherapie, welche die Immunabwehr beeinträchtigen kann
  • stattgefundene Organ- oder Stammzellentransplantation
  • Trisomie 21
  • Risikoschwangerschaft

Wann kann ich meine Masken bestellen?

Seit dem 01. Januar 2021 erhalten berechtigte Patienten von ihren Krankenkassen zwei fälschungssichere Coupons für jeweils 6 FFP2-Masken, die über eine Apotheke eingelöst werden können.​​​​​​​

Ich habe meine Gutscheine noch nicht erhalten, was soll ich tun?

Für die Abgabe der Berechtigungs-Coupons sind die Krankenkassen oder die privaten Krankenversicherungsunternehmen verantwortlich. Sollten Sie zu den genannten Personenkreisen zählen, sprechen Sie Ihre Krankenversicherung an, wenn Sie Fragen zur Ausgabe der Coupons haben oder noch nicht von ihrer Krankenkasse informiert wurden.

Warum ist die kostenlose Lieferung die beste Option?

Grundsätzlich ist es dem Bundesgesundheitsministerium positiv anzurechnen, dass es sich um den Schutz der besonders gefährdeten Personenkreise in der Corona-Pandemie kümmert. Allerdings stellt sich die Frage, ob der Gang in die Apotheken und das Warten in einer Schlange für Risikopatienten wirklich der sicherste Versorgungsweg ist. Diese Frage hat sich auch ein Netzwerk von lokalen Apotheken gestellt. „Ihre lokalen Apotheken“ bietet deshalb die bequeme und kostenfreie Versorgung über den Postweg an, damit sich die Risikopatienten nicht der Infektionsgefahr auf dem Weg in die Apotheke aussetzen müssen.

„Gerade die Risikogruppen sollten ihre sozialen Kontakte stark herunterfahren, um bestmöglich vor einer Infektion mit dem Coronavirus geschützt zu sein. Es ist darüber hinaus auch mit Versorgungsengpässen über die Apotheken zu rechnen, so dass mehrere Wege zur Apotheke erforderlich sein könnten. Wir halten daher den Versand der FFP2-Masken für die bequemste und zugleich sicherste Möglichkeit der Versorgung“ so ein Sprecher des Apotheken-Netzwerks.

Wenn Sie als gefährdet eingestuft werden, können die FFP2-Masken in wenigen Tagen kostenlos direkt zu Ihnen nach Hause geliefert werden.

Lediglich der Eigenanteil von zwei Euro, der mit der Verordnung vom Bundesgesundheitsministerium festgelegt wurde, wird Ihnen in Rechnung gestellt.

Der Vorgang ist einfach und schnell, denn mit den Masken erhalten Sie auch einen frankierten Rückumschlag, mit dem Sie Ihren Berechtigungsschein an die Apotheke schicken können.

Wie können Sie Ihre Masken bestellen?

Über das Online-Apothekenportal des Netzwerks können Sie die FFP2-Masken bequem bestellen und erhalten diese innerhalb von wenigen Tagen als Briefsendung bis an die Haustüre.

Die bequeme Bestellung läuft für Personen mit Berechtigung-Coupon in drei einfachen Schritten ab:

  1. Die Bestellung online beauftragen und den Eigenanteil von 2 EUR direkt bezahlen*
  2. Innerhalb von wenigen Tagen erhalten Sie ihre zertifizierten FFP2-Masken zusammen mit einem Freiumschlag
  3. Berechtigungs-Coupon mittels des Freiumschlags in den nächsten Tagen zurücksenden

* Dieser Eigenanteil kann bequem bei der Bestellung mittels PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift bezahlt werden.


Berechtigungsscheine online einlösen

Nicht in der Berechtigungsgruppe?

Dann können Sie auch hier qualitativ hochwertige Masken zu einem günstigen Preis bestellen.

Teilen Sie den Beitrag oder helfen Sie Ihren Angehörigen und Nachbarn die Gutscheine Online einzulösen, um die Schlangenbildung vor den Apotheken zu vermeiden. 

Ist die Qualität der Masken garantiert?

Selbstverständlich versendet das Apotheken-Netzwerk nur CE-zertifizierte FFP2-Masken, die mit einer deutschen Anleitung versehen sind. Wichtig ist zu betonen, dass auch FFP2-Masken keinen hundertprozentigen Schutz vor dem Coronavirus bieten. Sie senken die Gefahr erheblich, die weiteren Schutzmaßnahmen, wie Abstand halten und Hygiene beachten, sind aber dennoch einzuhalten.

Fazit: Der Service der Online Service der lokalen Apotheken die Schutzmasken bequem und sicher online zu bestellen macht die schnelle und kostengüstige Versorgung für jeden möglich. Es muss keiner mehr in den langen schlangen vor den Apotheken anstehen und sich dem erhöhten Ansteckungsrisiko in der Schlange auszusetzten.
Klicken Sie hier, um Ihre Berechtigungsscheine für je 6 FFP2-Masken für einen Eigenanteil von 2 EUR per kostenfreien Versand einzulösen!
Berechtigungsscheine online einlösen

47 Kommentare

  • Ihr Internetlieferangebot versprach eine - im Unterschied zur offiziellen, typisch bürokratischen Planung - relativ unkompliziertes Procedere. Und genau so wars auch: Vielen Dank für die prompte und unkomplizierte Einlösung der Kupons; für mich und meine Frau gemeinsam und beide Gutscheine zeitlich zugleich: So konnte auch der Besuch und das Anstellen am Ort vermieden werden.
  • Ich bin 84 Jahre alt und kann das Klagen und Jammern nicht mehr ertragen Ich weis was Hunger und Kälte ist .Wir haben eine warme Wohnung und zu Essen Es wird soviel Geld für Sachen ausgegeben die nicht nötig sind, da kann es doch kein Problem sein, sich die nötige Masken zu kaufen. Unsere Generation hat den Krieg überlebt Die Zeit war schlimmer als Corona Habt nur Geduld.
  • Ich habe mir jetzt die besten Masken geholt,wird auch im KH nur getragen:FPP3,da kann ein Kranker neben einen sein passiert einem garnix,kosten allerdings,15€ eine!Aber mir egal,hab schon genug Krankheiten!!!!
  • Habe gerade mit der Krankenkasse telefoniert und erfahren, dass mir kein Berechtigungsschein zusteht, da ich am 15.12.noch keine 60 Jahre alt war. Wie gut, dass das Virus dies weiß.
  • ich bin 63 Jahre und ich warte bis ich dran bin außerdem habe ich mir schon rechtzeitig Masken gekauft und ganz wichtig ich halte mich an all das was unsere aus meiner Sicht gut funktionierende Regierung für richtig hält und gehe nur aus dem Haus wenn es umbedingt erforderlich ist das schützt aus meiner Sicht am besten Ich muß nicht hungern oder verdursten ich hab ein
    Dach über dem Kopf mir geht es gut, und eine ältere Dame hat zu mir gesagt warum jammern eigentlich so viele Ihnen fallen doch keine Bomben auf den Kopf und mit so einem Virus kann man doch nicht verhandeln sondernt nur vernünftig leben.

  • Liebe Petra Huckfeldt,
    Sie sprechen mir aus der Seele. Ich bin schon 68, werde dieses Jahr 69 und habe vor ein paar Tagen meine 2 Berechtigungsscheine per Post und unaufgefordert von meiner Krankenkasse erhalten.
    Was will man mehr! Es läuft alles, wie angekündigt und ich bin ganz bei Ihnen: ich kann das Gejammer und Gemecker auch nicht mehr hören.
    Seuchen hat’s schon immer gegeben, nur heutzutage können offenbar immer weniger Menschen mit wenig zufrieden sein, mal Geduld haben, mal Anweisungen befolgen , mal nicht ständig bespaßt werden.
    Wir können doch froh sein, wenn wir gesund da durch kommen, Gesundheit ist unser höchstes Gut!!!
    Und wie Sie sehr richtig bemerken: es fallen uns keine Bomben auf den Kopf, wir haben ein Zuhause, zu essen und jede notwendige Versorgung, notfalls sogar übers Internet, wir können telefonieren oder chatten, sogar uns dabei sehen.... es ist so vieles möglich.... und trotzdem wird weiter gemeckert und gestöhnt... schämen sollten sich manche!!!!
  • Habe Gott sei Dank sehr gute Bekannte die mir und meiner Frau 6Masken geschenkt haben, beide leiden wir an schweren Vorerkrankungen, und haben uns dazu vorher noch einige Privat gekauft, weil die ganze Problematik, Masken vom Bund, in jeder Apotheke anders abgewickelt wird, und wenn man bei den Krankenkassen, anruft, wird nur schorf angemacht von der Seite, also ihr lieben Leute da draußen, versucht euch selber, über Bekannte oder Nachbarn zu besorgen, da seit ihr besser daran, als das Ewige hin und her, liebe Grüße und bleibt gesund wünscht euch, Peter und Anneliese Steiger
  • Habe heute per Post meine beiden Berechtigungsscheine erhalten. Es läuft also. Geduld haben ist in dieser Zeit das Wichtigste.
  • Heute bekam meine Frau 2 FFP2. 2Gutscheine übersandt.
    Abdender Die Bundesregierung
    Anschrift
    Frau. Martha Rein
    z.H Jochen. Rein

    Dies hat mich etwas verwirrt.
  • Es mag ja hoffentlich mit den FFP2 Masken (hier in Bayern ab Montag) noch etwas mehr Schutz für den Träger und seine Mitmenschen bedeuten.Aber das Prozedere mit den Berechtigungsscheinen ist, trotz Verständnis für diesen logistischen Aufwand, MAL WIEDER ein rechtes Kuddel Muddel.Auch ich habe meine Krankenkasse schon zweimal diesbezüglich kontaktiert!Da ich eine 50jährige Risikopatientin bin, blieb mir keine andere Wahl als schonmal selbst welche zu kaufen.Als nichtmehr arbeitsfähige Person reißt das schon ein großes Loch in ein ohnehin knappes Budget.ABER...natürlich gebe ich lieber Geld für meinen und den Schutz anderer aus.Ich glaube noch immer daß unsere Regierung ihr Bestes versucht um der Pandemie Herr zu werden.Und auch Politiker sind nicht unfehlbar.Vieles verdanken wir jetzt auch den hartnäckigen Coronaläugnern und denen die nicht gewillt sind sich FREIWILLIG einzuschränken.Wären das ALLE, bräuchte es garkeine so strengen Auflagen und Sanktionen!
  • Ich leide unter einer schwerne Lungenerkrankung (TLCO 36-39%) wegen meiner Autoimmunerkrankung Sklerodermie, habe auch ein Attest meiner Lungenärztin, dass meine Erkrankung gefährlicher ist als Asthma und auch eine Coviderkrankung für mich schlimmere folgen hat. Jedoch (weil ich nicht den ICD Code von COPD oder Asthma habe) bekomme ich keine Coupons. Wegen meiner Erkrankung 80 GdB, Merkzeichen G und EU Rentner. KK redet sich raus und das BMG auch...von wegen Risikogruppen werden besonders geschützt. Bekam als Aussage kaufen Sie sich welche oder nehmen sie die von Ihren Eltern (81 und 73) ist echt dreist. Wir werden echt betrogen, ist man schon krank, dann wird man im Stich gelassen.
  • Ich gehöre auch zur Risikogruppe und ich war bis jetzt der Meinung das alle die eine Lungenkrankheit haben dazu gehören und ich finde es nicht in Ordnung das du keine bekommst am besten an den Herrn Söder schreiben warum du trotz schwerer Lungenkrankheit keine Berechtigungsscheine bekommst das ist nicht in Ordnung
  • Liebe Andrea, das tut mir SEHR leid, dass man Dir keine FFP2 -Masken zugesteht !! Das darf doch nicht sein ! Und dass Du Deinen Eltern die knappen Masken "abbetteln" sollst.......das finde ich auch ebenfalls unerhört ! Bitte melde Dich bei mir !
    Liebe Grüße
    Rita
  • Nach Auskunft der KUK der Berufsfeuerwehr Hannover können z.Z. keine Berechtigungsscheine versand werden, der Verbund der Privatenkrankenversicherten ( als Träger ) hätte noch keine Berechtigungsscheine an die Kassen versand. Wann diese B-Scheine also bei meiner KK eintreffen kann nicht gesagt werden.
    Werde versuchen bei meiner Apotheke vorab Masken zu bekommen , wenn ich die B- Scheine erhalten habe diese dann nachreichen.
  • Ich bin Dialyse Patienten, musste die Woche 3 Mal an der Dialyse .Da Müssen wir 5 Stunden mit Maske liegen. Haben noch die Einfache auf.Weil die 3 FFP2 SCHON verbraucht sind laut Vorschrift. Ich würde auch auf einen Gutschein von der AOK.ICH HOFFE DAS ICH BALD EINEN GUTSCHEIN BEKOMME.
  • Ich würde Ihnen empfehlen, sich einfach mal selbst 10-20 Stück zuzulegen. Man kann sie sehr einfach im Internet bestellen, der Preis liegt bei ca. 3,00 Euro pro Stück. Ich habe es ebenfalls schon vor Wochen so gemacht. Ich verzichte einfach auf etwas Anderes, weil mir meine Gesundheit und die meiner Familie wichtig sind.
  • habe meine krankenkasse angrufen , wegen masken , antwort , bonusgutschein erhalte ich in 3-4 wochen , kann ich die masken trotzdem jetzt schon bei euch bestellen ? klärt mich einer auf ?
  • warum verlangen die apotheken unterschiedliche preise? eine apotheke 5,90 euro, die zweite 3,00 euro, die dritte zwei masken für 5,90 euro, da kann doch was nicht stimmen?
  • Die Preise hängen stark von den Stückzahlen ab, die die einzelnen Apotheken einkaufen können, denn dies bestimmt den Einkaufspreis. Hier gibt es eine sehr große Bandbreite und nicht jede Apotheke hat die Möglichkeiten große Stückzahlen zu beschaffen. Hinzu kommen Qualitätsunterschiede von den Masken und den vorhandenen Prüfzertifikaten.
    Dieses Apothekennetzwerk kauft große Stückzahlen CE-zertifizierter Masken von vertrauensvollen Großhändlern ein und kann diese daher versandkostenfrei zu fairen Preisen anbieten.
  • Nirgendwo ist etwas zu lesen, wie sich die Privatkassen verhalten.
  • Auch die privaten Krankenversicherungsunternehmen melden die berechtigten Personen und die Privatversicherten erhalten somit ebenfalls 2 Berechtigungsscheine. Die Kosten werden vom Bund bezahlt, die Krankenkassen dienen zur Prüfung der Berechtigung.
  • Da die Gutscheine von der BUNDESREGIERUNG versandt werden, spielt die Art der Krankenversicherung keine Rolle. Ich habe heute den Gutschein per Post vom Absender "Bundesregierung" mit Absenderort MÜNCHEN FLUGHAFEN bekommen und zwar ohne dass ich irgendwelche Stellen mit nutzlosen Anrufen belästigt habe.
  • Heute habe ich von meiner Privaten Krankenkasse (Allianz) per Post meine beiden Berechtigungsscheine für den Bezug von 2 x 6 FFP2 Masken erhalten. Zuzahlung 2 € je Bezugsschein.
    Habe gleich die On-Line Bestellung ausgelöst. Die Masken werden kostenlos per Post geliefert - nach Entrichtung der Zuzahlung von je 2 €. In einem beigefügten Freiumschlag senden Sie dann die beiden Berechtigungsscheine zurück.
    Jo
  • Ihr Text: "Alle Menschen bekommen..." ist falsch! Siehe §1 (1) Versicherte....
    Die 143.000 Menschen in Deutschland ohne
    Krankenversicherung bekommen keine FFP2 Masken von der Regierung, weil ihnen die Krankenkassen keinen Coupon schicken! Irgendwo muß der Jens doch sparen!
  • Achtung! Habe in der Apotheke die ersten "kostenlosen" Atemschutzmasken einer ortsansässigen Firma erhalten --- allerdings ohne FFP2 Aufdruck und ohne CE Kennung!!!! Schrott oder?????
  • Wir haben bei Lokale Apotheken bestellt, die Masken waren CE Zertifiziert und sehr gut.
  • Bin 2017 an Brustkrebs erkrankt operiert worden und befinde mich in der Nachsorge. Habe ich auch ein Anspruch auf die Berechtigungsscheine? Weiß das jemand ?
  • Patienten die unter aktiven, fortschreitenden oder metastasierten Krebserkrankungen leiden haben einen Anspruch laut der Rechtsverordnung. Daher ist es in Ihrem Fall schwer, eine pauschale Antwort zu geben.
  • Sie müssten ebenfalls Anspruch haben und Berechtigungsscheine bekommen, da Sie erst operiert wurden in Nachbehandlung sind und dadurch Ihr Immunsystem natürlich geschwächt ist. Fragen Sie zur Sicherheit aber einmal bei Ihrer Krankenkasse oder behandelten Arzt nach.
  • Also ich habe meine ersten drei Masken in der Apotheke bekommen warte aber auch auf die Berechtigung Scheine bin mal gespannt
  • Und was ist mit denen, die jeden Tag immer noch zur Arbeit mit ÖV fahren müssen,da ja die Bundesregierung die Verpflichtung zum Homeoffice nicht für wichtig genug hält. Mit Mini-Gehalt selber zahlen oder Pilzinfektion der Lunge riskieren durch öftere Benutzung? Danke auch,da sieht man mal wieder,was der Steuerzahler hierzulande wert ist.
  • Meckern, meckern, meckern,. Der Staat schmeißt zur Zeit die Gelder schon so raus, was soll es denn noch alles sein. Für die Pandemie kann auch die Politik nichts. Und für alle gerecht ablaufen wird das halt nicht. Erst einmal fragen, was kann ich selbst tun!! Aber das ist ja anstrengend.
  • Was passiert wenn die Berechtigungsscheine auf dem Postweg verloren gehen.
    Muss ich dann 72,00 Euro bezahlen?
    Oder sollte man diese per Einschreiben schicken?
  • Ich habe am 12.1.21 von der Bundesregierung mit einem Anschreiben 2 Berechtigungsscheine bekommen. Der erste Schein hat eine Einlösedauer bis zum 28.02.21 und der 2. Schein vom 16.2.21 - 15.4.21. Was soll die Panik. Ich würde vorschlagen, sich mal
    etwas zu gedulden.
  • Mein Mann und ich, wir gehören beide den Risikogruppen an und sind 70+. Wenn man in Bayern lebt, dann ist diese Maske ohnehin ab Montag Pflicht. Bis heute haben wir keinen Berechtigungsschein erhalten. Kann man hier keine klare Info seitens der Landesregierung erhalten? Wir haben uns schon vor Wochen ein paar FFP2-Masken in der Apotheke gekauft. Freilich muss man da doch viel Geld in die Hand nehmen und das fällt bei immer mehr sinkender Kaufkraft der Renten doch ins Gewicht.
    Deshalb warten wir auch auf die Berechtigungsscheine.
  • Wir haben unsere Masken für Teil 1 und 2 schon bestellt und werden die Gutscheine nach Erhalt an die Apotheke schicken.
  • Habe gerade mit unserer Krankenkasse telefoniert. Auskunft es geht nach Vorgabe des Ministeriums. Seit 13.1.21 die über 75 jährigen dann folgen die ab 60 Jahre und 3. Stufe die Risikopatienten !!!! Würde alles im allen so 3-4 Wochen dauern bis alle dann den Coupon haben.
  • Ein Bekannter hat Gutscheine für seine vor 2 Jahren verstorbene Ehefrau von der GKV erhalten, er selbst bekam trotz Berechtigung von seiner Krankenkasse noch nichts. Mal wieder Chaos in diesem Land.....
  • Ich habe am 14.01.2021 mit der AOK-Hannover telefoniert und mir wurde in einen schroffen Ton klar gemacht das nicht die
    Krankenkassen zuständig sind, sondern die Bundesregierung .
    Ich bin über 80 Jahre und Herzkrank.
    Ich möchte erfahren wie ich die Berechtigungsscheine erhakten kann.
  • Ja,die Scheine haben wir direkt über den Postweg von der Bundesregierung erhalten.Mein Mann und
    ich 70+ (Herz/ Lunge) haben je 2 Berechtigungsscheine (Eigenbeteiligung je Schein 2,00€) und Daten zur Abholung in einer Apotheke erhalten.Vielleicht konnte ich Ihnen helfen?
  • Meine Mutter 94 Jahre hat Gestern die Berechtigungsscheine von der " Bundesregierung " bekommen.
    Also Geduld ist gefragt
  • Ich Jahrgang 1955 und somit Teil der Risikogruppe, war gestern in einer Apotheke und wollte mir meine FFP2 Schutzmaske besorgen.ich war in der Annahme, dass ich die Masken der Erstversorgung noch bekommen könnte. Leider wurde mir im sehr
    schroffen Ton klar gemacht, dass es diese Masken Zuteilung nicht mehr gibt. Und wenn ich eine haben möchte, müsste ich mir eine kaufen. Ich bin in eine andere Apotheke und dort hat man mir erklärt, das ich nur gegen die Vorlage eines ärztlichen Attest oder den Berechtigungsschein der Bundesregierung diese Masken haben kann. Zwischenzeitlich muss ich mir die Maske für 5,90€ kaufen. Nach dem heutigen Telefonat mit meiner privaten KV hat man mir mitgeteilt, dass die Bundesdruckerei noch keine Coupons an die KV geschickt hat und ich warten muss bis diese dann bei der KV eingetroffen sind. Ich werde dann von meiner KV angeschrieben. Jetzt muss man wissen, dass meine Frau diese Coupons bereits hat. Die ist erstens bei einer anderen KV und zweitens 10 Jahre älter. Vielleicht liegt es ja daran. Nachdem die Ausgabe dieser Masken auch noch zeitlich begrenzt ist, frage ich mich ob ich diese Coupons überhaupt noch in den dafür vorgesehenen Zeitraum bekomme.
  • Sie können bei Ihre lokalen Apotheken die FFP2-Masken bereits bestellen und senden die Coupons ein, sobald Sie diese haben. Ein sehr kulanter und kundenfreundlicher Service des Apothekennetzwerkes.
  • Habe eben von meiner Krankenkasse erfahren, dass die Berechtigungsscheine erst noch von der Bundesdruckerei gedruckt werden müssen und deshalb erst Ende Februar von den Krankessen (hier KKH) versandt werden können.. Wie kann ich dann von Ihnen den Berechtigungsschein erhalten.
  • Es sind schon Berechtigungsscheine im Umlauf. Da aber 27 Millionen Stück gedruckt und verteilt werden müssen, erfolgt dies wohl gestaffelt. Sie können bei "Ihre Lokale Apotheken" bereits die Masken bestellen und senden die Coupons ein, sobald diese vorhanden sind. Bei einigen Krankenkassen scheint dies bis Anfang Februar dauern zu können.
  • Leider fehlen in der Kranheitsliste Menschen mit Autoimmunerkrankungen weil bei einigen Krankheiten das Immunsystem medikamentös herunter gefahren wird!
  • Es ist gut, dass wir im Internet bestellen können, weil mein elektrisches Fahrrad nicht mehr funktioniert und ich zu viel laufen müsste.

Was denkst du?

Lokale Apotheken

Jetzt online Berechtigungsscheine einlösen
Lokale Apotheken