Grippe-Hilfsmittel für schnelle Besserung

Symptome der Grippe

Die Grippe ist eine Infektionskrankheit, die durch einen Virus verursacht wird, der die Atemwege befällt. Sie tritt häufiger in kalten Perioden auf und wird oft mit Erkältungen verwechselt, aber es handelt sich um unterschiedliche Krankheiten.

Die Übertragung des Grippevirus erfolgt über die Atemwege, meist durch das Einatmen von infizierten Sekretpartikeln, die in der Luft schweben. Aus diesem Grund ist es wichtig, bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn wir husten oder niesen, wenn wir krank sind. Der beste und effizienteste Weg, eine Grippe zu behandeln, ist, sich auszuruhen und viel Wasser zu trinken.

Zu den Grippesymptomen gehören laufende Nase, Nasenverstopfung, Muskelschmerzen, Niesen, Husten, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber und Schüttelfrost und können mit Hilfe von Medikamenten gelindert werden.

Was sind die 5 wichtigsten Arten von Grippemitteln?


1. Entzündungshemmende Mittel

Hervorragend geeignet zur Behandlung von Entzündungen im Allgemeinen und speziell bei entzündetem Hals und Eiter, wirken die Entzündungshemmer direkt auf das Problem. Medikamente auf Basis von Wirkstoffen wie Ibuprofen, Nimesulid, Naproxen und Paracetamol helfen, die Infektion zu bekämpfen.

In diesem Fall senken sie das Fieber (wirken als Antipyretikum) und verringern die Schmerzen, was eine schnelle Linderung fördert (wirken als gutes Schmerzmittel). Auch in Tablettenform sind entzündungshemmende Medikamente schnell wirkend.

2. Antiallergikum

Für Allergiker sind Antiallergika großartig, um sie zu bekämpfen. Allergien sind nichts anderes als die Freisetzung einer Substanz, die als Histamin bekannt ist, in unserem Körper.

Wenn die körpereigenen Abwehrzellen mit dem Allergieauslöser - Tierhaare, Staub, Schimmel usw. - in Kontakt kommen, wird eine große Menge des Stoffes ausgeschüttet. - kommt es zu einer großen Ausschüttung der Substanz, die die Allergie fördert.

Antiallergic reduziert die Symptome, die als verstopfte Nase, laufende Nase, Atemnot und Kurzatmigkeit bekannt sind. Es wirkt, indem es die Nase abschwillt und die Freisetzung der Substanz kontrolliert.

3. Expektorans

Expektorantien sind auch auf der Liste der Grippemittel, die bei der Behandlung helfen und eine schnellere Genesung fördern. Sie sind dafür verantwortlich, Verunreinigungen aus der eingeatmeten Luft zu entfernen.

Im Allgemeinen haben die Medikamente Sulfoguaiacol, die die schleimlösende bereit, um zu helfen, vertreiben Verunreinigungen, und Promethazin, die bei der Abschwellung der Atemwege hilft.

4. Antitussivum

Der produktive Husten hat die Aufgabe, unseren Atmungsbaum zu schützen und jede Art von Sekret oder reizender Substanz zu entfernen und so die Wege frei zu machen.

Wenn der Husten chronisch wird, d.h. nicht mehr zur Beseitigung von Sekreten dient, muss er beseitigt werden, da er das Kreislaufsystem beeinträchtigen kann und den Herzfluss reduziert.

Das Antitussivum wirkt auf das zentrale Nervensystem und hemmt die Wirkung des Reizhustens, der trocken und ohne Schleim ist. Das Medikament wirkt im Zentrum des Hustens und reduziert die Impulse, so dass es nicht passiert.

5. Vitamin C

Der Mangel an Vitamin C führt auch zu einer Senkung der Immunität und folglich zu einer starken Neigung, der Grippe nachzugeben. Für diejenigen, die sich vorbeugen wollen, ist die Verwendung von Vitaminpräparaten mit dem Nährstoff am besten geeignet, um das Immunsystem zu verbessern und Komplikationen wie Lungeninfektionen zu vermeiden. macos/deepLFree.translatedWithDeepL.textDas ist ein Blindtext mit Absatz. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?